1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Durchgängig Tempo 50 auf der Haunstetter Straße?

Augsburg

14.06.2017

Durchgängig Tempo 50 auf der Haunstetter Straße?

Ab kommendem Jahr soll in Teilen der Haunstetter Straße Tempo 50 statt 60 gelten. Die Forderung der Grünen geht noch weiter.
Bild: Silvio Wyszengrad

Die Grünen fordern, die bisherigen Pläne für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auszuweiten

Die Grüne Stadtratsfraktion fordert von der Stadt, das geplante Tempo-50-Limit in der Haunstetter Straße bis in den Süden zur Grenze nach Königsbrunn auszudehnen. Auch in der Landsberger und Königsbrunner Straße gebe es eine dichte Wohnbebauung und das Bedürfnis nach mehr Lärmschutz. Zudem gelte auch auf Königsbrunner Seite Tempo 50. „Unterschiedliche Höchstgeschwindigkeiten auf der Alten B17 machen keinen Sinn und sind für die Anwohner nicht nachvollziehbar. Alle Haunstetter in der Nähe der Alten B17 brauchen eine Lärmentlastung, denn subjektiv ist der Lärmpegel in der Haunstetter Straße nicht anders als in der Königsbrunner Straße“, sagt Grünen-Stadtrat Christian Moravcik. Wie berichtet, will die Stadt kommendes Jahr aus Lärmschutzgründen das Tempo in der Haunstetter Straße im 3,5 Kilometer langen Teilstück zwischen dem Berufsschulzentrum im Norden und der TSV-Turnhalle im Süden von 60 auf 50 reduzieren. In diesem Zug sollen auch die Ampeln erneuert werden. Eine Anfrage der Grünen ans Tiefbauamt ergab, dass die vorgesehenen 650000 Euro auch für eine 2,5 Kilometer lange Verlängerung bis nach Königsbrunn reichen würden. (skro)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren