Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ein Augsburger erschreckt die DSDS-Jury

Augsburg

20.01.2019

Ein Augsburger erschreckt die DSDS-Jury

Steve Maco aus Augsburg startete in der Sendung DSDS mit einem Schreck-Moment.
Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Er versuchte es in „Deutschland sucht den Superstar“ mit einem ungewöhnlichen Auftritt: Steve Maco aus Augsburg erschreckte die Jury von DSDS. Ohne Erfolg.

Eigentlich geht es in der Show DSDS - „Deutschland sucht den Superstar“ - vor allem ums Singen. Steve Maco aus Augsburg startete seinen Auftritt in der TV-Show von RTL etwas anders. "Ich habe vor, das verrückte Hollywood nach Deutschland zu bringen. Für mich ist Show alles!", sagte er und spazierte in Grusel-Manier vor die Jury um Dieter Bohlen. Er stieß einen Schrei aus und die Juroren zuckten zusammen, Oana Nechiti versteckte sich hinter Xavier Naidoo. RTL schreibt: „Leider ist sein Auftritt eher horrorfilmreif statt hollywoodreif.“

Die Jury von DSDS sagt Nein

Dann versucht es der Augsburger mit Singen. Steve Maco sang "Du hast den Farbfilm vergessen" von Nina Hagen. Dieter Bohlen, der den Augsburger mit den Worten „Was für ein Problem hast Du?“ begrüßt hatte, sagte: "Unterhaltsam bist du, aber du passt nicht in dieses Format. Du müsstest woanders hin." Auch die anderen Juroren sind nicht überzeugt. Xavier Naidoo urteilte: "Du bist ein Exzentriker und ich weiß nicht, wie ernst ich dich nehmen kann. Gesanglich war's eher nicht so." Viermal Nein von der Jury, damit war der Auftritt von Steve Maco in DSDS zu Ende. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren