Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ein Fingerzeig für alle

09.06.2009

Ein Fingerzeig für alle

Den Ankündigungen in den vergangenen Wochen werden wohl Taten folgen. Es gibt voraussichtlich ein Bürgerbegehren zur Maximilianstraße. Die Initiative Innenstadt will weiter Druck auf die Politik ausüben. Ob die Initiatoren sich mit ihren Forderungen überhaupt durchsetzen, ist eine ganz andere Frage. Bis zu einem erfolgreichen Bürgerentscheid ist es ein weiter Weg. Damit es zum Bürgerentscheid kommt, müssen in Augsburg zunächst fast 10 000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt werden. Das Begehren ist vorgeschaltet. Zwischen Start eines möglichen Bürgerbegehrens und Sondersitzung des Stadtrates liegt ein Monat. In diesem Zeitraum könnten folglich Unterschriften gesammelt werden. Das Zwischenergebnis könnte ein Fingerzeig sein, welchen Stellenwert die innerstädtische Maxstraßen-Problematik in der Meinung aller Augsburger einnimmt. Wer sagt eigentlich, dass die Initiatoren genügend Rückhalt für ihre Forderungen erhalten?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren