Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ein Konzert mit Überraschungen – und für den guten Zweck

27.11.2018

Ein Konzert mit Überraschungen – und für den guten Zweck

Prächtige Kulisse: Das Benefizkonzert fand im ausverkauften Gögginger Kurhaus statt.
2 Bilder
Prächtige Kulisse: Das Benefizkonzert fand im ausverkauften Gögginger Kurhaus statt.

„Einen Abend voller Überraschungen“ versprach die Einladung von Dr. Ulrich Frank, Handchirurg der Hessingpark-Clinic. Anlass für die Einladung war ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Kartei der Not im Gögginger Parktheater. Zu Beginn des Abends führte Frank seine Zuhörer moderierend und am Klavier in die Musikwelt des Barocks. Er spielte Werke von Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Domenico Scarlatti. Damit sorgte er für einen klangvollen Auftakt im ausverkauften Parktheater. Danach folgten Kompositionen von Frederic Chopin und Claude Debussy. Allesamt Stücke, die der Chirurg und Musikliebhaber mit sehr viel Feingefühl vorzutragen wusste. Das Publikum dankte es ihm mit Applaus.

Nach der Pause, erst dann, wurde das große Geheimnis des Abends gelüftet: Die fünfköpfige Gruppe „Baldosa Floja“ um Maestro Juan José Chuquisengo brachte die Welt des Tango Argentino nach Augsburg. Das Quintett, bestehend aus zwei Violinen, einem Kontrabass, einem Piano und dem ausdrucksstarken Bandoneon, spielte aus seinem Repertoire neue Arrangements bekannter Klassiker des Tango Argentino. Einen Höhepunkt des Abends bildete dabei die „Milonga“. Ein Vorläufer des Tango Argentino. Diese lebhafte Musik zu einem fröhlich-schnellen Tanz kam besonders gut an und sorgte für einen furiosen Schlusspunkt.

Der Ticketerlös von rund 11000 Euro geht zu hundert Prozent an die Stiftung Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Mit dem Benefizkonzert möchte die Hessingpark-Clinic das große Engagement des Leserhilfswerks der Augsburger Allgemeinen unterstützen. Die Kartei unterstützt Menschen in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind. (beh)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren