1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Elefant Sabi verletzt Pfleger: Angriff oder Unfall?

Augsburger Zoo

20.10.2011

Elefant Sabi verletzt Pfleger: Angriff oder Unfall?

Elefantendame Sabi am Donnerstagnachmittag im Augsburger Zoo. Foto: Silvio Wyszengrad

Im Augsburger Zoo ist ein Pfleger am Donnerstag von einem Elefanten schwer verletzt worden.

Das Unglück ereignete sich am Donnerstagvormittag im Elefantenhaus des Zoos. Wie die Polizei berichtete, reinigte der Tierpfleger kurz nach 9 Uhr gerade die Box von Elefantenkuh Sabi, als diese ihn plötzlich mit ihren Stoßzähnen rammte. Sie drückte ihn gegen die Wand des Elefantenhauses.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Dem 43-Jährigen gelang es  noch, sich nach draußen zu schleppen. So bekam er Hilfe und wurde ins Klinikum gebracht. Laut Polizei wurde der Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. 

Der Zoo rätselt jetzt, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte. Derzeit sei auch noch völlig unklar, ob der Elefant den Mann angriff oder ob er ihn versehentlich verletzte, hieß es.

Der Tierpfleger gilt als sehr erfahren. Er arbeitet sieben Jahren in der Augsburger Elefantenanlage. Deshalb kannte ihn auch die 24-jährige Elefantenkuh Sabi gut. Die Arbeit dort aber ist nicht ohne Risiko, denn Elefanten sind aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts sehr gefährliche Tiere. Die Pfleger der Elefanten bereiten sich deshalb ein Jahr lang auf ihre Aufgabe vor, so der Augsburger Zoo. AZ, skro

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren