Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Endlich wieder Augsburger Hühner im Zoo zu sehen

Augsburg

15.09.2020

Endlich wieder Augsburger Hühner im Zoo zu sehen

Ein wunderbarer Anblick: blau-schwarz gefiedert, dunkle Augen, weiße Ohrenklappe. So sollte das Augsburger Huhn aussehen. Am wichtigsten aber ist der rote Kamm.
Bild: Peter Fastl

Die einzige bayerische Hühnerrasse, das Augsburger Huhn, ist fortan wieder im Zoo zu sehen.

Der Zoo Augsburg hat wieder Augsburger Hühner in seinem Tierbestand. Sechs Tiere sind derzeit in der Eingewöhnung und bald im Gehege der Zwergesel auf dem großen Spielplatz zu sehen. Das Augsburger Huhn ist die einzige bayerische Hühnerrasse. Sie ist in der höchsten Gefährdungsklasse (extrem gefährdet) eingestuft und wurde 1870 in Haunstetten erstmals gezüchtet.

Das Augsburger Huhn ist besonders lecker

Es handelt sich um ein klassisches Zweinutzungshuhn mit sehr gutem Fleischansatz und hoher Legeleistung. Es wurde 2011 von Slow Food Deutschland zum „Passagier der Arche des Geschmacks“ erklärt. In dieser Kategorie werden unter anderem regionale Nutztierarten aufgenommen, um sie vor dem Vergessen zu bewahren.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren