Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Erste Spur im Fall Metscher

Versuchter Mord

26.06.2007

Erste Spur im Fall Metscher

Taucher suchen den Stadtgraben nahe der Kahnfahrt nach einer möglichen Tatwaffe ab.

Im Fall des versuchten Mordes an Heinz Metscher (85) hat die Polizei möglicherweise eine heiße Spur: Es handelt sich um eine Tasche, die der Täter bei sich gehabt haben könnte.

Es handelt sich um eine teure orangefarbene Tasche der Edelmarke "Longchamp Paris" mit langen Henkeln für die Schulter und einem Reiter-Logo. Offenbar ist es eine Damentasche. Die Polizei möchte wissen, wer jemanden kennt, der eine solche Tasche besitzt und wer sonst etwas zu der Tasche sagen kann. Inzwischen wurden 5000 Euro Belohnung für Hinweise, die zur Klärung der Tat führen, ausgesetzt.

Wie berichtet, war Heinz Metscher, der weiter mit dem Tod ringt, am Donnerstag in seiner Wohnung am Stadtgraben niedergeschlagen und -gestochen worden. Die Polizei versucht weiter, mehr über die Lebensumstände des alleine lebenden Rentners herauszufinden. Wer etwas über das Opfer sagen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0821/323-2000 zu melden. Die Polizei interessiert sich auch dafür, wer am Donnerstag vormittags oder nachmittags im Bereich Stadtgraben/Kahnfahrt unterwegs war und wer jemanden aus dem Haus Oblatterwallstraße 12 weggehen sah.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren