1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Es soll nicht mehr durch alle Ritzen ziehen

15.04.2010

Es soll nicht mehr durch alle Ritzen ziehen

Um die Gewerbesteuerausfälle der Kommunen und die Auftragseinbrüche im Handwerk etwas auszugleichen, legte die Bundesregierung ihr Konjunkturpaket auf. Das Gerangel um die bundesweit 14 Milliarden Euro war groß. Die Stadt Augsburg hat sich zwei große Brocken geschnappt und kann mit dieser Hilfe die Kongresshalle modernisieren und Schulen und Kindergärten sanieren.

Gestern fiel der Startschuss vor Ort, im Pumuckl-Kindergarten im Bärenkeller. Doch mit Ende der Frostperiode gehe es jetzt auch in anderen Bildungseinrichtungen los, versprachen OB Kurt Gribl und Bildungsreferent Hermann Köhler. Etwa elf Millionen Euro fließen dieses und nächstes Jahr durch das Konjunkturprogramm in den Bildungsbereich. In diesem Rahmen übernehmen Bund und Freistaat 87,5 Prozent der Kosten.

Die Maßnahmen müssen bis Ende 2011 abgeschlossen sein. Schüler, Kindergartenkinder und Pädagogen werden also eine ganze Weile mit der Belastung durch die Bauarbeiten leben müssen. Denn sie verträglich nur in den Ferien durchzuziehen, ist aufgrund des Termindrucks nicht möglich.

Alle Projekte drehen sich um Energieeinsparung, wie der Bund es wünscht. Dabei hat man die Häuser ausgesucht, bei denen der Energieverlust am größten war. Doch sollen die Maßnahmen einen positiven ästhetischen Nebeneffekt für die Gebäude haben, die oft ziemlich heruntergekommen aussehen. So soll mehr Farbe einziehen, schäbige Fassaden werden verschwinden oder neue Bodenbeläge verlegt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wenn durch Wärmedämmungsmaßnahmen Heizkosten gespart werden, soll das Geld außerdem ebenfalls wieder an Bildungseinrichtungen fließen. Begonnen werden in diesen Tagen folgende Maßnahmen:

Volksschule Herrenbach Die Grund- und Hauptschule bekommt fast 2,8 Millionen Euro aus dem Programm. Diese fließen vor allem in die Wärmedämmung der Fassade sowie neue Fenster. Auch die Haustechnik profitiert, etwa durch eine neue Deckenheizung in der Turnhalle und neue Installationen in den Sanitäranlagen. Außerdem wird die Herrenbach-Schule parallel zusätzliche Räume erhalten, die sie für ihr Ganztagsschulkonzept benötigt. Insgesamt belaufen sich die Investitionen dort auf etwa fünf Millionen Euro.

Bertolt-Brecht-Realschule Investiert werden fast 2,9 Millionen Euro. Das Geld wird unter anderem verwendet für Dämmung, ein neues Dach für die Turnhalle und Nebenräume sowie die Heizungsanlage der Schule im Beethovenviertel.

Volksschule Bärenkeller Fast 2,4 Millionen Euro fließen in die Schule. Zu den Maßnahmen zählen Dämmung, Erneuerung der Dacheindeckung, Fenstersanierung, eine Lüftungsanlage für die Schulküche und zusätzliche Stahlträger zur Abstützung im Untergeschoss.

Jakob-Fugger-Gymnasium In die weiterführende Schule in der Stadtmitte fließen über zwei Millionen Euro. In zwei Trakten werden unter anderem die WC-Anlagen komplett erneuert. Außerdem bekommt das Gymnasium teilweise neue Fenster und Türen, Sonnenschutz, neue Lampen sowie ein neues Dach für die Turnhalle.

Pumuckl-Kindergarten Die Kindertagesstätte im Bärenkeller bekommt eine Fassadendämmung, Fenster mit Sonnenschutz und eine Lüftung. Außerdem wird das Flachdach saniert und begrünt. Insgesamt kostet das fast eine Million Euro.

Insgesamt gibt die Stadt laut Bildungsreferent Köhler in den nächsten zwei Jahren etwa 22 Millionen Euro für Schulen aus. Darunter fallen auch Maßnahmen wie die neue Westpark-Schule auf dem Sheri-dan-Gelände sowie der Ausbau mehrerer Schulen zu Ganztags-schulen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Marina3
Adam sucht Eva 2018

Augsburgerin Marina lässt bei Adam sucht Eva 2018 die Hüllen fallen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden