Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Exhibitionist gefasst: Senior entblößte sich in Straßenbahn

Augsburg

13.07.2020

Exhibitionist gefasst: Senior entblößte sich in Straßenbahn

Ein Exhibitionist hat in einer Straßenbahn zwei junge Frauen belästigt. Eine tätigte am Kö den Notruf. Archivbild
Bild: Silvio Wyszengrad

Ein 78 Jahre alter Mann hat sich in einer Straßenbahn in Augsburg vor zwei jungen Frauen entblößt. Eine rief die Polizei.

Es geschah am Freitagnachmittag kurz nach 15 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 6. Auf der Fahrt vom Textilmuseum zum Königsplatz saß eine 23-jährige Frau einem älteren Mann gegenüber. Als sie den Mann genauer betrachtete, stellte die junge Frau fest, dass der Rentner eine sehr kurze Sporthose anhatte. Seine komplette Männlichkeit hing dabei heraus.

Exhibitionist in Augsburger Straßenbahn

Die Frau wechselte ihren Platz und setzte sich ans hintere Ende der Straßenbahn. Aus sicherer Entfernung beobachtete sie, wie sich der Mann mit einer anderen jungen Frau unterhielt. Mit dieser etwa 20 Jahre alten Frau verließ die 23-jährige Geschädigte am Königsplatz die Straßenbahn. Der Mann fuhr weiter. Die Jüngere erzählte dann der anderen Frau, dass der Senior während des Gesprächs mit ihr sich plötzlich entblößt hatte. Die 23-Jährige verständigte per Notruf die Polizei, die den 78-jährigen Senior unmittelbar darauf festnahm.

Die Kripo Augsburg hat wegen des angezeigten Sexualdelikts die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen oder Geschädigte, die bislang möglicherweise aus Schamgründen auf eine Anzeigenerstattung verzichtet haben. Insbesondere die etwa 20-jährige Frau, die laut Polizei direkt mit dem "Corpus Delicti" des Rentners konfrontiert wurde, wird gebeten sich unter 0821/323 3810 zu melden. (ina)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren