1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Fahrgast und Busfahrer geraten aneinander

Augsburg

29.05.2019

Fahrgast und Busfahrer geraten aneinander

Die Polizei musste bei einem Streit zwischen einem Busfahrer und Fahrgästen eingreifen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 20-jähriger Fahrgast hat sich am Dienstagabend bei einer Prügelei mit einem Linienbusfahrer eine Platzwunde zugezogen.

Am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr hat ein Linienbusfahrer der Polizei eine Auseinandersetzung zwischen ihm und einer Gruppe Fahrgäste gemeldet. Der Bus stand an der Endhaltestelle der Linie 2 an der Haunstetter Straße. Eine 23-Jährige hatte sich in der Haltestelle alkoholbedingt übergeben. Daraufhin kam es zum Streit zwischen der Gruppe und dem 44-jährigen Busfahrer.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

20-jähriger Fahrgast muss medizinisch versorgt werden

Ein alkoholisierter 20-Jähriger zog sich bei der Auseinandersetzung mit dem Fahrer eine Platzwunde im Gesicht zu, die vom Rettungsdienst versorgt werden musste. Wegen der wechselseitig begangenen Körperverletzungen ermittelt die Polizei nun sowohl gegen den 20-jährigen Fahrgast als auch gegen den Busfahrer. (slor)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.05.2019

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass der Busfahrer aus seinem Fahrerstand aussteigt um aus heiterem Himmel einen betrunkenen zu verprügeln.

Aus Erfahrung als Pendler weiß ich aber, dass die Fahrer in den Abendstunden, besonders vor Wochenenden und Feiertagen) nerven aus Stahl benötigen. Betrunkene, gerade in Gruppen verlieren schnell ihre Hemmungen und Fahrer, Fahrgäste und Rollmaterial sind dann die Leidtragenden.

Und noch eine kleine Anmerkung: Wenn man um 22 Uhr schon so Hacke ist, dass man in der Öffentlichkeit sein Mageninhalt preisgeben muss, sollte man sich ggf. dringend beraten lassen.

Permalink
29.05.2019

Der Busfahrer hat sicher nicht einfach den Betrunkenen zusammengeschlagen (edit/mod.) es war eine Gruppe Jugendlicher, wehren wird sich der Busfahrer wohl noch dürfen, aber jetzt hat er noch eine Klage am Hals. Kein Wunder wenn solche Joops keiner mehr machen will!

Permalink
29.05.2019

Auch, wenn die Details nicht bekannt sind, aber einen Betrunkenen zusammen zu schlagen ist weder heldenhaft noch akzeptabel.

Permalink
30.05.2019

Lieber Herr Kraus,
wie Sie selber erwähnen sind Details nicht bekannt. Ihre weitere Ausführung entbehrt jedoch jeder Grundlage. Dies kann man immer wieder verfolgen, wenn stark alkoholisierte Menschen völlig Unbeteiligte angreifen und erheblich verletzen. Auch Ihnen sollte bekannt sein, dass im alkoholisierten Zustand jegliche Hemmschwelle überschritten wird. Es werden keine Argumente akzeptiert und jede kleinste Geste oder Wort wird als Angriff ausgelegt. Somit sollte man sich hier von solchen Kommentaren distanzieren.

Permalink
30.05.2019

Liebe Maria,
ich bei Ihnen und man wird sehen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren