Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Fernsehen: Biene Maja wird 40: Von der Kindheitsheldin zur 3D-Kitschfigur

Fernsehen
09.09.2016

Biene Maja wird 40: Von der Kindheitsheldin zur 3D-Kitschfigur

So wurde Maja zum Kult: Ab dem 9. September 1976 zeigte das ZDF die Biene – immer donnerstags, 52 Folgen lang.
Foto: Apollo-film/ZDF/dpa

Vor vierzig Jahren wurde die „kleine, freche, schlaue Biene Maja“ im ZDF zum TV-Star - dank des Redakteurs Josef Göhlen. Warum der sich darüber ärgert, was aus seiner Serie wurde.

Ein Fernsehhaushalt kann heute im Schnitt 80 Programme empfangen. Vor der Einführung des Privatfernsehens war das ganz anders. ARD, ZDF, ein „Drittes“, vielleicht noch ein oder zwei Auslandssender: Das war’s. Deshalb finden über Vierzigjährige auch mühelos gemeinsame Kindheitserlebnisse – weil sie in der Regel dasselbe Kinderprogramm gesehen haben. Etwa die ZDF-Zeichentrickserie „Wickie und die starken Männer“. Oder, ebenfalls im „Zweiten“, „Die Biene Maja“. Beide Serien wurden in den 70er Jahren erstmals gezeigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.