Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. "Feuriges Wiedersehen": Frau zündet seine Kleidungsstücke an

Augsburg-Antonsviertel

23.10.2020

"Feuriges Wiedersehen": Frau zündet seine Kleidungsstücke an

Das Wiedersehen hatte sich ein Mann wohl anders vorgestellt.
Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Eigentlich wollte ein 28-Jähriger nur seine Klamotten bei einer Bekannten im Antonsviertel abholen. Die hatte andere Pläne - und zündete die Kleidung an.

Ein 28 Jahre alter Mann hat am Donnerstag gegen 23.20 Uhr die Polizei um Unterstützung gebeten. Er hatte einige Kleidungsstücke in der Wohnung einer Bekannten eingelagert, die Frau wollte sie ihm aber nicht mehr geben. Kurz bevor die Polizei in der Buchinger Straße eintraf, hatte sich die 39-Jährige dann doch umentschieden. Allerdings anders, als es sich der Mann erhofft hatte: Sie legte die Klamotten vor das Haus und zündete sie an.

Die Beamten löschten das Feuer mit Hilfe einer Nachbarin, die mit einem Eimer Wasser dazu kam. Zu retten waren die Kleidungsstücke trotz der Löschmaßnahmen nur noch bedingt. Dies dürfte auch für die weitere Beziehung der beiden Beteiligten gelten, meint die Polizei.

In welcher Beziehung die beiden zueinander standen oder stehen, wurde allerdings nicht berichtet. Gegen die 39-Jährige wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. (ina)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren