Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Frau mit Hund schlägt auf Passantin ein

Augsburg

10.11.2017

Frau mit Hund schlägt auf Passantin ein

Es begann mit einem Wortgefecht, dann folgten Schläge: Die Polizei sucht eine Hundehalterin, die eine 48-Jährige mit Fäusten geschlagen haben soll.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbol)

Es begann mit einem Wortgefecht, dann folgten Schläge: Die Polizei sucht eine Hundehalterin, die eine 48-Jährige mit Fäusten geschlagen haben soll.

Was mit einem verbalen Streit begann, endete für eine 48 Jahre alte Frau im Krankenhaus: Sie wurde laut Polizeibericht am Donnerstagabend von einer unbekannten Hundehalterin mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Der Vorfall ereigne sich gegen 20.30 Uhr am Don-Bosco-Platz. Die 48-jährige Passantin und die bislang unbekannte Hundehalterin hätten sich zunächst ein Wortgefecht geliefert. Dann schlug laut Polizei die  Hundehalterin der 48-Jährigen mehrmals mit der Faust - und möglicherweise auch mit einem nicht bekannten Gegenstand - ins Gesicht.

Vier Männer gehen dazwischen

Vier junge Männer gingen dazwischen, trennten die beiden Frauen und riefen die Polizei. Daraufhin floh die unbekannte Hundehalterin. Sie war mit einem dunklen Hund, vermutlich ein Chihuahua, unterwegs. Die 48-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Nasenbeinfraktur mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Die Hundehalterin wird so beschrieben: Etwa 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Die Polizei bitte um Hinweise unter 0821/323 2710. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren