1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Frau wird begrapscht – und überführt den Täter

Augsburg

24.07.2019

Frau wird begrapscht – und überführt den Täter

Eine 30 Jahre alte Frau ist am Dienstagabend von einem Unbekannten begrabscht worden. Später lieferte sie der Polizei den entscheidenden Hinweis auf den Täter.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Eine 30-Jährige ist am Dienstag von einem Mann begrapscht worden. Später lieferte sie der Polizei den entscheidenden Hinweis. Andernorts gab es ein weiteres Sexualdelikt.

Zu zwei mutmaßlichen Sexualdelikten ist es am Dienstag in den Augsburger Stadtteilen Bärenkeller und Pfersee gekommen. Wie die Polizei berichtet, war eine 22-jährige Frau gegen 19 Uhr auf dem Rückweg von einem Discounter am Holzweg, als sie kurz nach der Einmündung Lerchenweg von einem Autofahrer aus dem Fahrzeug heraus angesprochen wurde. Der Mann erkundigte sich den Angaben zufolge zunächst bei der jungen Frau nach einer Straße, stellte aber gleichzeitig auch sexuelle Dienste in Aussicht, die er laut Polizei "mit seiner nackten Männlichkeit plastisch untermauerte". Die 22-Jährige, die noch erkennen konnte, dass der Fahrer untenherum offenbar komplett unbekleidet war und oben nur ein Tank-Top oder ein ähnliches Kleidungsstück trug, ließ den Autofahrer stehen und lief weiter. Der Mann fuhr anschließend über den Lerchenweg in Richtung Holzweg davon.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Exhibitionist soll etwa 35 Jahre alt gewesen sein und war den Angaben zufolge mit einem gepflegten grauen BMW unterwegs. Das Kennzeichen begann möglicherweise mit den Buchstaben CW für den Landkreis Calw in Baden-Württemberg. Um Hinweise bittet die Kripo Augsburg unter der 0821/323-3810.

Mann begrapscht Frau in Pfersee

In Pfersee wiederum soll ein Mann am Dienstag eine 30-jährige Frau in der Lutzstraße begrapscht haben, die dort gegen 22.30 Uhr gerade dabei war, ihr Fahrrad aufzusperren. Hierbei wurde sie laut Polizei von dem Mann von hinten umklammert und ans Gesäß gegriffen. Sie konnte sich befreien und davon laufen. Auch der Mann ging davon.

Rund eine Stunde später kehrte die Frau dann zusammen mit einem Bekannten zu ihrem Fahrrad zurück und sah sich in der Umgebung. um Dabei erkannte sie den mutmaßlichen Täter und fotografierte ihn mit ihrem Handy. Zugleich wurde die Polizei verständigt. Ein Beamter erkannte den mutmaßlichen Täter auf dem Bild wieder, nachdem der Mann der Polizei bereits kurz zuvor in anderer Sache aufgefallen war. Der Gesuchte wurde von den Beamten nach kurzer Fahndung an einer Tankstelle in der Holzbachstraße aufgespürt. Der 25-Jährige hatte mehr als 1,3 Promille Alkohol im Blut. (jaka)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren