1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Freistaat soll am Lech aktiv werden

24.08.2012

Freistaat soll am Lech aktiv werden

Grüne und SPD stellen Forderungen

Der Freistaat muss handeln, um die ökologischen und wasserbaulichen Probleme am Lech in den Griff zu bekommen. Das fordern Abgeordnete der SPD und Grünen: Die Augsburger Abgeordnete Christine Kamm (Grüne) hat eine Anfrage im Landtag gestellt. Sie fordert Auskünfte, an welchen Stellen sich der Lech immer tiefer in sein Bett eingräbt und wo schon so viel Kies im Fluss fehlt, dass die unterste Schicht (Flinz) sichtbar wird.

Auskunft soll die Staatsregierung auch darüber geben, wie viel Geschiebe der Lech zwischen der Staustufe 23 und Meitingen jährlich verliert, und welche Menge an Kies dem Fluss zugegeben werden muss. Die Grünen wollen wissen, welche Schritte der Freistaat plant, um die Eintiefung des Flusses zu stoppen.

Handlungsbedarf beim Freistaat sieht auch Heinz Paula, SPD-Abgeordneter und Vize der parlamentarischen Gruppe „Frei fließende Flüsse“ im Bundestag. Er hat in einem Schreiben Ministerpräsident Horst Seehofer aufgefordert, den Lech zur Chefsache im Kabinett zu machen, da die zuständigen Minister jahrelang untätig gewesen seien.

Die Verbauung des Flusses mit einer Kette von Staustufen sorge dafür, dass kein Austausch von Kies stattfinden kann, so Paula. Er appelliert an den Freistaat, den Lech naturnaher auszubauen, wie es an der Isar längst der Fall sei. Den Plänen von Eon für ein Wasserkraftwerk im Stadtwald müsse eine klare Absage erteilt werden. Unverzüglich müsse auch Kies eingebracht werden. Wie berichtet, haben Fischer und Naturschutzverbände Alarm geschlagen. Weil immer mehr Flinz im Flussbett hervortritt, drohe der Lech zur Unterwasserwüste zu werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS0421.tif
Augsburg

12.000 Läufer starten beim Augsburger Firmenlauf 2018

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket