Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Fußballer: Lionel Messi: Steuerlich verdribbelt

Fußballer
27.05.2016

Lionel Messi: Steuerlich verdribbelt

Steuerfoul von Lionel Messi?
Foto: Nicolas Aguilera (dpa)

Lionel Messi ist aktuell der beste Fußballer der Welt. Deshalb verdient er viel Geld. Eine Zeit lang ging's wohl am Finanzamt vorbei. Muss er deshalb ins Gefängnis?

Das Finanzamt und die Justiz konnte Fußballgott Lionel Messi nicht so leicht umdribbeln. Alle Tricks waren umsonst. Am Dienstag wird der Stürmerstar des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona auf der Anklagebank Platz nehmen müssen. Der Vorwurf: Steuerbetrug. Der 28-jährige fünffache Weltfußballer, einer der bestbezahlten Sportprofis der Welt, soll jahrelang seine Einnahmen aus Bild- und Werberechten unversteuert in Finanzparadiese gelenkt und damit ein schweres Foul begangen haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.