1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Fußgänger ignoriert Ampel, betrunkener Radler stürzt

Augsburg

06.12.2017

Fußgänger ignoriert Ampel, betrunkener Radler stürzt

Weil ein Fußgänger bei Rot über eine Ampel gegangen ist, ist ein Radfahrer  gestürzt. Als die Polizei eintraf, bat sie den Radler zum Alkoholtest.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Weil ein Fußgänger bei Rot über eine Ampel gegangen ist, ist ein Radfahrer  gestürzt. Als die Polizei eintraf, bat sie den Radler zum Alkoholtest.

Weil ein Fußgänger bei Rot über eine Ampel gegangen ist, ist ein Radfahrer am Dienstagnachmittag in der Innenstadt gestürzt. Als die Polizei den Unfall untersuchte, stellte sich aber zudem heraus, dass der Radler einiges an Alkohol im Blut hatte. Der Fußgänger überquerte gegen 16 Uhr von der Spitalgasse kommend bei Rot die Fußgängerampel in Richtung Bäckergasse, während der 56-jährige Radler den Milchberg Richtung Margaretenstraße befuhr. Der Radfahrer musste laut Polizei stark bremsen, verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Der Fußgänger rannte davon, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Andere Passanten halfen dem Verletzten, der anschließend mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gefahren wurde. Ein Test ergab, dass der Radler mit knapp 1,7 Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Polizei melden unter Telefon 0821/323-2110. (jöh)

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Osttangente.eps
Region Augsburg

Osttangente wird jetzt auch in Augsburg zum Thema

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!