1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Gas-Alarm bei Osram: Über 300 Menschen mussten Häuser verlassen

Augsburg

28.11.2014

Gas-Alarm bei Osram: Über 300 Menschen mussten Häuser verlassen

Bild: Christoph Bruder

Auf dem Werksgelände von Osram gab es in der Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr und der Polizei. Über 300 Menschen mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Ein Feuerwehrgroßeinsatz fand auf dem Werksgelände von Osram in der Berliner Allee in der Nacht auf Freitag statt. Aus einem defekten Ventil war Wasserstoff ausgetreten, so die Polizei gegenüber AZ-Online. Das geruchslose Gas sollte von einem Laster in einen Tank gefüllt werden.

Die Einsatzkräfte klingelten über 300 Menschen aus ihren Betten, die im Umkreis von 100 Metern von der Unfallstelle entfernt wohnen. Sie wurden in der Turnhalle in der Herrenbachstraße untergebracht. 

Wie ein Augenzeuge berichtet, waren etliche Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Augsburg und der Freiwilligen Feuerwehr Kriegshaber vor Ort, sowie die Polizei und der Rettungsdienst. Der Einsatz war gegen 3.10 Uhr beendet. Es kam niemand zu Schaden, so dass die Anwohner gegen 3.30 Uhr in ihre Häuser zurückkehren konnten.

Zwischen circa 1.25 und 3.10 Uhr  war fast die gesamte Berliner Allee gesperrt. nos

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Osttangente wieder frei
Augsburg

Achtung Autofahrer: Osttangente wird am Wochenende teils gesperrt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen