Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Gesellschaft: Starke Mädchen

Gesellschaft
30.05.2011

Starke Mädchen

Junge Frauen mit Down-Syndrom entwickeln oft schnell eine Vertrautheit zu Fremden, die missverstanden und ausgenutzt werden kann. Ein Projekt von Pro Familia hilft ihnen durch die Pubertät. Wichtigstes Thema: die Sexualaufklärung.
Foto: Foto: Conny Wenk

Ein Projekt von Pro Familia begleitet junge Frauen mit Down-Syndrom durch die Pubertät. Es erhielt den Witty-Förderpreis

Die Treffen beginnen mit einem Lied: „Mein Köper ist mein Freund“. Der Text führt vorsichtig zum eigentlichen Thema hin: Sexualaufklärung. Für alle Pubertierenden ein wichtiges Thema – für Mädchen mit Down-Syndrom sogar ein besonders wichtiges. Die Gefahr, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden, ist bei behinderten Frauen besonders hoch. Das Problem: Behinderte Mädchen entwickeln oft sehr schnell eine Vertrautheit, die missverstanden und ausgenutzt werden kann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.