Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Gesundheit ist ein hohes Gut

12.03.2009

Gesundheit ist ein hohes Gut

Im Jahr 1990 schreckte ein Asbest-alarm die Augsburger auf: Sechs Schulpavillons mussten wegen Verseuchung geschlossen werden. Dieses Ereignis dürfte mit ein Grund sein, warum sich Eltern, Lehrer und Schüler heute mit offenen Augen und feinen Nasen in den Schulen bewegen und potenzielle Gefahren sofort melden.

Und das ist auch gut so: Selbst wenn in den meisten Fällen nach Schadstoffuntersuchungen grünes Licht gegeben werden kann, sind die Ausgaben dafür kein hinausgeschmissenes Geld, sondern eine lohnende Investition. Schließlich ist die Gesundheit unserer Kinder ein sehr hohes Gut.

Im Falle der Kriegshaber Schule haben Stadt, Bildungsreferat und Rektorin nach dem Schimmelalarm schnell und besonnen reagiert und zwei Räume sperren lassen. Erst nach einer umfassenden Sanierung und erneuten Schadstoffmessungen dürfen die Kinder wieder hinein. Der Vorfall zeigt aber auch, dass Schulen eine der größten Baustellen in Augsburg sind.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren