Kommunalwahl

Alle Ergebnisse: Stichwahlen in der Region
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Gewerkschaft demonstriert gegen Bäckerei Ihle

Spitzelvorwürfe

19.06.2012

Gewerkschaft demonstriert gegen Bäckerei Ihle

Die Gewerkschaft NGG hat am Dienstag vor dem Augsburger Arbeitsgericht gegen die Bäckerei Ihle demonstriert.
2 Bilder
Die Gewerkschaft NGG hat am Dienstag vor dem Augsburger Arbeitsgericht gegen die Bäckerei Ihle demonstriert.
Bild: Silvio Wyszengrad

Vor dem Augsburger Amtsgericht haben heute 60 Gewerkschafter gegen die Bäckereikette Ihle demonstriert. Es geht um Spitzelvorwürfe.

Die Teilnehmer warfen der Firma mit Sitz in Friedberg vor, auf einem Rechner im Betriebsratsbüro ein Programm installiert zu haben, das Bildschirm-Fotos mache.

Kurz darauf sei dem Betriebsratsvorsitzenden gekündigt worden. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) sieht hier einen klaren Zusammenhang - und will Strafantrag stellen. Laut NGG machten bei der Aktion rund 60 Demonstranten mit, darunter viele Betriebsräte. "Die Kollegen sehen, dass sie selbst gefährdet sind", sagte ein Sprecher.

Termin vor dem Arbeitsgericht

Wegen der außerordentlichen Kündigung gab es am Dienstag einen Termin vor dem Arbeitsgericht - der Betriebsrat hatte der Kündigung nicht zustimmen wollen. "Unterm Strich ist heute nichts herausgekommen", sagte ein Gerichtssprecher. Möglicherweise einigten sich Arbeitgeber und Betriebsrat noch außergerichtlich, ansonsten komme es zur Hauptverhandlung. Die Bäckerei argumentiere, der Betriebsratschef habe sein Arbeitszeitkonto mehrmals zu seinen Gunsten manipuliert.

Bäckerei Ihle für eine Stellungnahme nicht zu erreichen

Zu den NGG-Vorwürfen gegen die Bäckerei sagte der Gerichtssprecher: "Fakt ist: Sie haben ein Programm auf dem Computer des Betriebsratsvorsitzenden installiert." Die Bäckerei Ihle war am Dienstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren