Newsticker
US-Präsident Biden setzt Milliarden-Hilfspaket für Ukraine in Kraft
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Glaspalast: Auf der Flucht zwischen Marmor und Neonlicht

Glaspalast
13.02.2016

Auf der Flucht zwischen Marmor und Neonlicht

Arbeiten lokaler Künstler sind in einem neuen Ausstellungsformat im Glaspalast zu sehen.
Foto: Fred Schöllhorn

Zusammen mit dem Büro für Popkultur präsentiert die Galerie Noah ein neues Ausstellungsformat mit den Werken lokaler Künstler. Das ist sehenswert, manchmal aber auch bizarr

Zwei Männer stecken die Köpfe zusammen. Tiefe Falten durchziehen ihre Gesichter. Eine Frau mit Kopftuch reibt sich die Augen. Sie wirkt erschöpft. Ein Kleinkind reißt die braunen Augen weit auf, während seine Mutter es an sich zieht. Wer das Bild „Klang unserer Zeit 8“ von Johanna Schreiner anschaut, der weiß intuitiv, wovon es handelt. Von der Flucht aus dem Krieg. Das Gemälde ist Teil der Ausstellung „Neue Welten – Auf der Flucht“, die das Büro für Popkultur der Stadt Augsburg zusammen mit der Galerie Noah präsentiert. „Das Thema Flucht beschäftigt jeden, damit haben wir den Zahn der Zeit getroffen“, sagt Barbara Friedrichs vom Büro für Popkultur.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.