Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Glatteis bringt gleich mehrere Radfahrer in Augsburg zu Fall

Unfälle

18.02.2015

Glatteis bringt gleich mehrere Radfahrer in Augsburg zu Fall

Vor allem Radfahrer hatten am Mittwoch vielerorts mit rutschigen Fahrbahnen zu kämpfen (Symbolbild).
Bild: Annette Zoepf

Rutschpartie am frühen Morgen: Gleich mehrere Radfahrer sind am Mittwoch in Augsburg auf glattem Boden zu Fall gekommen. Auch Autounfälle verzeichnete die Polizei.

Glatte Straßen und Wege haben heute im Raum Augsburg zu mehreren Unfällen geführt. Das berichtete die Polizei. "Wir wurden über drei gestürzte Radfahrer informiert", sagte Manfred Gottschalk vom Polizeipräsidium Schwaben-Nord. "Daneben gab es mehrere Rutschunfälle mit Autos".  

Schwerer verletzt wurde den Erkenntnissen zufolge niemand. Besonders glatt war es offensichtlich auf Kopfsteinpflaster - "auf Teer war die Situation nicht so dramatisch", sagte Gottschalk weiter.

Die Meteorologen hatten bereits erwartet, dass es heute rutschig werden könnte. "Am Aschermittwoch bringen die zähen Nebel- und Hochnebelfelder in den Mittelgebirgen und zwischen der Alb, dem Bodensee und Allgäu, sowie im Osten vereinzelt ein wenig Sprühregen. Auf einigen Straßen kann es glatt werden", warnte Wetterkontor.

Eine gute Nachricht gab es freilich auch. Nach Nebelauflösung könnte es im Tagesverlauf vielerorts freundlicher werden. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren