Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Haunstetten: Polizei fesselt nach Irrfahrt betrunkenen Autofahrer

Haunstetten
29.07.2017

Polizei fesselt nach Irrfahrt betrunkenen Autofahrer

Bei einer Trunkenheitsfahrt hat ein 53-Jähriger erheblichen Schaden angerichtet.
Foto: Thorsten Jordan (Symbol)

Ein 53 Jahre alter Augsburger ist Freitagabend mit zwei Promille Alkohol im Blut mit dem Auto durch Königsbrunn und Haunstetten gefahren. Warum die Polizei ihn schließlich fesselte.

Bei der Polizei ist am Freitagabend gegen 17.30 Uhr ein Notruf eingegangen. Der Mitteiler sagte, dass in Königsbrunn in der Hunnenstraße ein silbergrauer Pickup der Marke Toyota auffällig unterwegs ist und der Fahrer möglicherweise alkoholisiert sein könnte. Nur wenige Minuten später kam eine erneute Mitteilung über einen Frontalzusammenstoß auf der Kreuzung Augsburger Straße/Hunnenstraße. An dem Unfall war laut Polizei genau dieser Toyota beteiligt. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer des Pickups das Rotlicht der Ampel missachtet und war nach links abgebogen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Kleinwagen, der durch den Zusammenstoß stark beschädigt wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.