Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. "Hauptsache, sie bleiben Christen"

22.07.2010

"Hauptsache, sie bleiben Christen"

Gottesdienst unter freiem Himmel feiert die Anglican Episcopan Church Augsburg auch in diesem Jahr. Termin ist der Sonntag, 1. August , um 12 Uhr im Wittelsbacherpark. Foto: Gemeinde
Bild: Gemeinde

Antonsviertel/Augsburg "Bei uns werden nur die Aktiven gezählt, Karteileichen gibt es nicht", sagt Reverend Dorothee Hahn. Die Pfarrerin, die in der Augsburger Filiale der Anglican Episcopan Church von St. Boniface an jedem zweiten Sonntag im Monat etwa 20 Christen in der Heilig Geistkapelle neben der Puppenkiste zählt, beschreibt ein sehr offenes Gemeindeleben. Vor allem englischsprachigen Menschen will die der römisch-katholischen Kirche nahestehende Glaubensgemeinschaft eine spiriturelle Heimat bieten.

Der Ärger um den Bischof, der in jüngster Vergangenheit verstärkt zu Kirchenaustritten im Dekanat führte, spielt für sie keine Rolle. Wenn sie sich auch einen Zuwachs an Mitgliedern wünscht, dann möchte sie von den Querelen definitiv nicht profitieren. "Einen Wechsel zwischen den Kirchen gibt es immer wieder", sagt die Pfarrerin, der es wichtig ist, dass sie Christen bleiben. Der Unterschied zur hierzulande gelebten römisch-katholischen Kirche: Auch Frauen dürfen in den drei Ämtern Diakon, Priester und Bischof ordiniert werden. Gemischt konfessionelle Ehen seien an der Tagesordnung. Auch mit Homosexualität haben die Anhänger von St. Boniface kein Problem.

Beisammensein nach jedem Gottesdienst

Dorothee Hahn stammt aus Kiel, studierte in München und den USA und predigt heute eigenen Worten nach besser auf englisch, als in ihrer Muttersprache. Seit acht Jahren gibt es ihre im Aufbau begriffene Kirche in Augsburg, in der sich Iren wie Engländer, Holländer wie Südafrikaner geborgen fühlen. Groß geschrieben wird die sogenannte "fellowship" - zu deutsch, Kameradschaft - die immer nach dem Gottesdienst am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr in ein gemütliches Beisammensein mündet. Dabei wird hauptsächlich Englisch gesprochen. Und wie Dorothee Hahn sagt, kommen auch Deutsche, die ihr Englisch aufbessern möchten.

"Hauptsache, sie bleiben Christen"

Gottesdienst mit Picknick im Wittelsbacherpark

"Uns ist jeder willkommen", sagt Pfarrerin Dorothee Hahn. " Und zwar in jeder Lebenssituation", fügt Sally Rascher an, die nach dem Tod ihres Mannes Wolfram besondere Geborgenheit in der kleinen Gemeinde erfuhr. Musik im Gottesdienst sei sehr wichtig, sagen die Frauen, die sich bekannter machen wollen, um weitere Teilnehmer an ihren Aktivitäten teilhaben zu lassen. Am Sonntag, 1. August, um 12 Uhr findet ein Freiluft-Gottesdienst im Wittelsbacherpark mit anschließendem Picknick statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren