Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Heather Nova: Aaahaaaa Uuhuuuu

Heather Nova
24.10.2015

Aaahaaaa Uuhuuuu

Die Zeit scheint an der 48-Jährigen spurlos vorbeigegangen zu sein. Heather Nova am Donnerstagabend im Parktheater.
Foto: Wolfgang Diekamp

Die einstige Chartstürmerin trat mit ihrem charakteristischen Sirenengesang im ausverkauften Parktheater auf und präsentierte ihr neues Album. Für manchen Fan war das Konzert aber enttäuschend

Eine kleine Geschichte vorweg: Jörg war 18 und er fuhr auf Heather ab, die wie vom Bermudadreieck ausgespuckt in seiner Kleinstadtwelt aufgetaucht war. „Walk This World“ lief im Radio rauf und runter, überall war von der zierlichen, blonden Sängerin die Rede, die auf einem Schiff in der Karibik aufgewachsen und nun mit ihrem eigensinnigen Gesang in den Charts gelandet war. Die hohen Töne im Refrain klingen wie die einer Sirene, meinte Jörg. „Eine von Homer oder eine von der Feuerwehr?“, fragte seine damalige Freundin grinsend. Jörg fand das nicht lustig. Natürlich Ersteres! Bei ihm hatten diese Sirenenklänge aus der Karibik, dieses immer wieder eingeworfene Aaahaaaa Uuhuuuu auch irgendwie gewirkt: Statt Rock ’n’ Roll von Green Day und Lenny Krawitz hörte er nun Pop seiner irgendwie mystisch wirkenden Traumfrau. Das war Mitte der 1990er Jahre.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.