Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Helfer unterstützen Bahnreisende

Verkehr

28.11.2017

Helfer unterstützen Bahnreisende

Robert Kolberg (li.) und Raul Beck helfen Bahnreisenden.
Bild: Thomas Hosemann

Was ist mit den „Tragehelden“ auf sich hat. Stadtwerke und Stadt reagieren auf die Baustellensituation und die Unannehmlichkeiten

Tragehelden werden sie von Stadtwerken und Stadt genannt. Dahinter verbergen sich junge Menschen mit grünen Jacken, die jetzt in der Vorweihnachtszeit am Augsburger Hauptbahnhof tätig sind. Sie sind im Einsatz, um Reisende zu unterstützen. Bis Ende der Weihnachtsferien werden die Helfer täglich von 9 bis 19 Uhr unterwegs sein. Sie helfen beim Gepäcktragen, bringen Senioren sicher zum Gleis oder zu Bus, Tram und Taxis, packen beim Tragen von Kinderwagen mit an, informieren zur aktuellen Baustellensituation oder weisen Touristen und Besuchern des Christkindlesmarktes den Weg in die Innenstadt. Der Service ist kostenlos.

Stadt und Stadtwerke reagieren damit auf die Baustellensituation und die damit verbundenen Einschränkungen am Hauptbahnhof. Wirtschaftsreferentin Eva Weber sagt: „Die Tragehelden sind eine sympathische Unterstützungsaktion, die die Situation über die Weihnachtszeit etwas entspannen soll.“ Stadtwerke-Geschäftsführer Walter Casazza verspricht entscheidende Verbesserungen, wenn der Umbau des Bahnhofs einmal beendet ist: „Dann werden Reisende mit Rolltreppen und Aufzügen zwischen Zug und Tram bequem umsteigen können.“ Während der Bauphase wolle man aber immer wieder mit Aktionen um Verständnis werben.

Über den Stand der laufenden Arbeiten informieren die Stadtwerke auf dem Bahnhofsvorplatz. Hier steht eine Infobox. Deren Öffnungszeit wird während der Adventszeit von 9 bis 18 Uhr ausgeweitet. Mitarbeiter erläutern anhand eines Lego-Modells und Grafiken wie der Hauptbahnhof in Zukunft aussehen wird. (möh)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren