Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne

27.06.2009

Herb, süß, brillant

Nur wenige Besucher hatten im Bürgersaal Stadtbergen die Gelegenheit wahrgenommen, den jungen, mehrfach ausgezeichneten Violinisten Linus Roth und seinen Kammermusikpartner José Gallardo (Piano) in einem Abschlusskonzert mit den Studenten des Leopold-Mozart-Zentrums zu hören.

Im Zusammenspiel mit Cellistin Dong yeon Han trugen sie Haydns "Klaviertrio in C" mit Spritzigkeit und jugendlichem Überschwang vor: perlende Brillanz im Klavierspiel, prägnante Staccato-Attacken und variabler Geigenton.

In andere musikalische Gefilde führte Ravels "Sonate für Violine und Klavier". In rastloser Suche nach melodischen Motiven entlockte Roth der Stradivari ein Klangspektrum, das von herber Sprödigkeit bis zu feinster Süße geriet und mit der harfenzarten Feinheit des Klaviers verschmolz. Im zweiten Satz erinnerten gezupfte Töne und Slides an ein Banjo. Rhythmische Brüche und Asymmetrien führten zum expressiven Forte.

Mit dem "Klavierquartett in h-Moll", einem Frühwerk Mendelssohn-Bartholdys, beendeten Roth und Gallardo gemeinsam mit den Studentinnen Suah Lee (Viola) und Jeeyon Kim (Violoncello) das anspruchsvolle Programm. (gef)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren