Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Heroin-Dealer muss in Haft

30.05.2015

Heroin-Dealer muss in Haft

Drogen im Wert von 75000 Euro gehortet

Weil er mit Heroin im Wert von rund 75000 Euro gehandelt hat, ist ein 40-jähriger Drogendealer vom Landgericht zu einer neunjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die erste Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der weitgehend geständige, jedoch einschlägig vorbestrafte Angeklagte im Jahr 2011 mehr als ein halbes Kilogramm Heroin von Hamburg nach Augsburg gebracht hatte. Der damals bevorstehenden Festnahme konnte er sich zunächst durch Flucht in sein Heimatland, die Türkei, entziehen. Im Jahr 2014 reiste der 40-Jährige aber wieder in die Bundesrepublik ein, um in Augsburg erneut einen florierenden Handel mit Heroin zu betreiben.

Zum Teil hortete er laut Urteil bis zu 1,5 Kilogramm der Droge mit einem Verkaufswert von etwa 75000 Euro in seiner Wohnung. Ein Hinweis aus der Szene führte die Polizei auf die Spur des Angeklagten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten die Beamten noch fast 900 Gramm hoch konzentriertes Heroin sicher stellen. Das Urteil sei auch deshalb hoch ausgefallen, sagte der Vorsitzende Richter Christoph Kernhat, weil durch die große Menge des Stoffs zahlreiche Menschen gefährdet worden seien. (jöh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren