1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Hertie-Preis für "Probealarm"

29.11.2010

Hertie-Preis für "Probealarm"

Die Augsburger Musikgruppe "Probealarm" wurde kürzlich mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro.

"Wir sind ergriffen und freuen uns sehr über diese Auszeichnung, mit der keiner von uns gerechnet hat", so Wolfgang Möritz, Gruppenmitglied von Probealarm, bei der Preisverleihung in Augsburg. Dr. Eva Koch von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung: "Das Tolle an dieser Musikgruppe ist, dass sie mit ihrer Musik nicht nur für sich selbst etwas Gutes tun, sondern auch anderen Menschen eine Freude und Mut machen." Die Gruppe "Probealarm" hat sich 2008 auf Initiative der Diplom-Sozialpädagogin Jutta Forster aus der DMSG Beratungsstelle Augsburg gegründet. Viele der heute wieder musikalisch aktiven Gruppenmitglieder hatten ihr Instrument nach der Diagnose MS nicht mehr gespielt. Heute sind die wöchentlichen Bandproben mit anschließendem Essen ein fester Termin für die acht Mitglieder. Sie alle sind an Multipler Sklerose erkrankt, jeder mit unterschiedlichen Einschränkungen: Wo die Hände nicht mehr so wollen, teilen sich zwei Gruppenmitglieder eben ein Klavier und der erblindete Schlagzeuger gibt allen den richtigen Takt an.

Unter anderem wird "Probealarm" beim Tag der offenen Tür der DMSG Beratungsstelle Augsburg am 27. November spielen. Mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe, der mit insgesamt 25 000 Euro dotiert ist, zeichnet die Hertie-Stiftung 2010 drei Preisträger für modellhafte Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und besonders engagierte Helfer aus. (AZ, ziss)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren