1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Historische Gebäude: Ohne Bauunterhalt geht es nicht

Historische Gebäude: Ohne Bauunterhalt geht es nicht

Knab.jpg
Kommentar Von Eva Maria Knab
21.08.2018

Historische Bausubstanz ist nicht leicht zu unterhalten. Für die Stadt Augsburg, die im Besitz vieler alter Gebäude ist, wird dies zunehmend zum Problem.

Eine alte Regel für Bauherren besagt: Wer eine Immobilie hat, sollte sie pflegen, sonst kann es teuer werden. Am Predigerberg stehen jetzt gleich drei umfangreiche Sicherungsmaßnahmen an. Die Stadt muss dafür einiges an Geld aufwenden, auch wenn die Gesamtsumme voraussichtlich noch unter einer Million Euro bleiben wird. Dass die Arbeiten notwendig werden, hat in diesem Fall mehrere Gründe. Zum einen sorgt die Hanglage für einen schwierigen Untergrund.

Zum zweiten handelt es sich bei der denkmalgeschützten Dominikanerkirche und der Stützmauer unterhalb um eine historische Bausubstanz, die immer mal wieder instand gesetzt werden muss. Die Schulturnhalle wiederum stammt aus den 1960er Jahren. Auch sie war so marode, dass Glasbausteine aus der Fassade brachen, sie musste gesperrt werden.

Auch die Dominikanerkirche musste wegen Statikmängeln schließen. Die Stützmauer am Predigerberg war einsturzgefährdet. Das zeigt: Die Stadt hat einen sehr großen Immobilienbestand, aber teilweise ein Instandhaltungsproblem.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
89003290.jpg
Augsburg

Wie stark beschäftigen Flüchtlinge die Polizei in der Region?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden