Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Hund "Buddy" ist jetzt ein echter Rettungsschwimmer

Augsburg

14.06.2017

Hund "Buddy" ist jetzt ein echter Rettungsschwimmer

Marco Greiner mit seinem Hund Buddy bei einer Abseilübung.
2 Bilder
Marco Greiner mit seinem Hund Buddy bei einer Abseilübung.
Bild: Leena Volland, BRK-Wasserwacht

Der Augsburger Wasserwacht-Helfer Marco Greiner hat seinen Berner Sennenhund an einer Elite-Schule ausgebildet. Das Tier und sein Herrchen sind damit deutschlandweit Pioniere.

Die Wasserwacht in Augsburg hat jetzt einen fertig ausgebildeten Wasserrettungshund. Marco Greiner hat mit seinem Berner Sennenhund Buddy erfolgreich die Prüfung dazu abgelegt. Der vier Jahre alte Hund wurde bei der italienischen Elite-Hundeschule "Squadra Italiana Cani Salvataggio" (S.I.C.S.) ausgebildet. Buddy ist damit auch das erste Tier mit international anerkanntem Patent als Wasserrettungshund in der Wasserwacht in Deutschland.

Eineinhalb Jahre intensives und hartes Training liegen hinter Buddy und seinem Herrchen Marco Greiner. "Heute ist ein Lebenstraum wahr geworden", sagte der ehrenamtliche Wasserretter des Roten Kreuzes erschöpft und glücklich nach der bestandenen Prüfung in Mailand. In mehreren Disziplinen stellte Buddy sein Können unter Beweis. Unter der strengen Aufsicht der italienischen Trainer musste er verschiedene Rettungstechniken zeigen; zunächst eine und später sogar zwei Personen ans sichere Ufer bringen.  Dafür schwamm der Wasserrettungshund jedes Mal weit über 100 Meter.

Ein 20-minütiges Dauerschwimmen

Den Abschluss der Prüfung bildete ein 20-minütiges Ausdauerschwimmen. "Erschwert wurde es durch die Hitze und dass der Prüfungssee massiv mit Algen überwuchert war", erzählt Marco Greiner "Das kostete sowohl mich als auch Buddy enorm viel Kraft beim Durchschwimmen". Mehrfach wurden die Beine des Wasserwachtlers und des Hundes von Algen umwickelt. Aber Buddy war in Topform. Marco Greiner sagt: "Ich bin mächtig stolz auf ihn."

Der Wasserrettungshund lernte auch, ein Boot zu ziehen.
Bild: Leena Volland, BRK-Wasserwacht

Die italienische Schule für Wasserrettungshunde ist weltweit führend in diesem Spezialgebiet, mit 35 Jahren Einsatzerfahrung und über 350 ausgebildeten Teams. Seit September 2015 wurde auch Buddy ein- bis zweimal pro Woche geschult, damals als erster angehender Wasserrettungshund innerhalb der Wasserwacht in Bayern. Er trainierte in Italien und Augsburg, Personen an Land zu bringen, die an den Halteschlaufen der Hunde-Schwimmweste befestigt wurden. Er lernte, ganze Boote abzuschleppen, mit dem Jet-Ski mitzufahren und sich gemeinsam mit seinem Herrchen von einer Brücke abseilen zu lassen. "Mittlerweile haben wir sechs weitere Wasserrettungshunde in Ausbildung bei der Wasserwacht in Augsburg und zwölf Hunde bei der Wasserwacht in Waldsassen", sagt Marco Greiner.

Andere Hunde sollen jetzt von "Buddy" lernen

Das erlernte Wissen geben Marco Greiner und sein Hund an weitere Teams hier in Bayern weiter Und natürlich wird Buddy neben seiner "Lehrertätigkeit" auch seinen Dienst für die Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes leisten. Ein kleiner Traum bleibt Hundeführer Marco Greiner aber noch: "Die Königsdisziplin wäre die Rettung aus dem Helikopter, ganz nach dem Vorbild der Italiener. Vielleicht klappt das in Zukunft noch irgendwann."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren