Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Hund beißt Radfahrer ins Bein

Augsburg

08.10.2017

Hund beißt Radfahrer ins Bein

In Oberhausen ist ein 38-Jahre alter Fahrradfahrer von einem freilaufenden Hund gebissen worden. Es folgte ein Disput mit dem Hundehalter. Die Polizei ermittelt.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

In Oberhausen ist ein 38-Jahre alter Fahrradfahrer von einem freilaufenden Hund gebissen worden. Es folgte ein Disput mit dem Hundehalter.

Hundebiss in Oberhausen: Am Freitagmorgen gegen 7.50 Uhr hat ein freilaufender Hund einen Fahrradfahrer in der Parkanlage entlang der Rentenversicherung gebissen. Der 38-Jährige wurde leicht verletzt. Vom Hundehalter fehlt jede Spur.

Disput mit Hundehalter

Nach Polizeiangaben wurde der Mann in den Unterschenkel gebissen. Anschließend sei es zu einem „Disput“ mit dem Hundehalter gekommen. Der geschockte Radler habe sich danach  „derart eingeschüchtert“ gefühlt, dass er wegging und bei der Polizei Anzeige erstattete, so die Beamten.

Bei dem Hund handelte es sich um einen hellbraunen Labrador-Retriever-Mischling mit etwa 50 bis 60 cm Schulterhöhe. Der etwa 45-jährige Hundehalter trug eine Bomberjacke. In unmittelbarer Nähe hielt sich noch eine zweiter Mann auf, der den Zwischenfall nach Angaben des Radlers mitbekommen hat. Der Hundehalter sowie mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2511 in Verbindung zu setzen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren