18.11.2015

Immer wieder Haydar

Haydar und Halime bei den Kültürtagen.
Bild: Michael Hochgemuth

Kultkabarett „Döner mit Sauerkraut“

Wenn Haydar (Fikret Yakaboylu) mit seiner Frau (Halime Akyol) die Bühne der Kresslesmühle stürmt, sind jedes Jahr aufs Neue auch miesepetrige deutsche Nachbarn, nette Polizisten und ein türkischer Dorfbürgermeister mit von der Partie. Und nie bleibt beim Kabarett „Döner mit Sauerkraut“ ein Stuhl der Kresslesmühle leer. Zur Charakteristik des Abends, der Höhepunkt der Kültürtage ist, gehört, dass der Eintritt frei ist und eben jedes Jahr „spontan“ beschlossen wird, nach der ersten Vorstellung eine zweite zu geben, damit mehr Zuschauer in den Genuss dieser deutsch-türkischen Sitcom kommen.

Neu sind heuer eine strengere Regie (Fabio Esposito) und Nebenhandlungen, die den Fokus vom verdrossenen Rentner Haydar und seiner streitbaren Halime auf die anderen neun Darsteller lenken und deren 18 Figuren zu Geltung verhelfen. Und für alle, die noch kein Türkisch können, verzichtete Autor Fikret Yakaboylu bis auf einige Ausrufe auf türkische Dialoge.

Der Plot: Dorf-Muhtar (Bürgermeister, Ufuk Çalisçi) und Schwiegereltern Hüsso (Yasar Dogan) und Ümmü (Cecilia Sanchez) haben sich angesagt. Die Enkelin feiert Verlobung, Bauer Hüsso hat seine Birnbäume versetzt und für das Geld Geschenke gekauft. Ein Farbiger – wie sich später herausstellt der Verlobte der Enkelin – kehrt mit demselben Flugzeug aus dem Urlaub zurück. Nach einem unruhigen Start – herrlich simuliert mit Schwanken, Zittern und weit aufgerissenen Augen – erregt er Ümmüs Aufmerksamkeit. Doch Hüsso wehrt ab: „Er ist echte blonde Deutscher nach Antalyaurlaub mit 40 Grad im Schatten.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Kofferverwechslung auf der Flughafentoilette bringt Spannung ins Spiel. Der Koffer von Fabio, dem Mafioso (Fabio Esposito), enthielt Dokumente über Waffenlieferungen aus Deutschland, die er dem russischen Geheimdienst überreichen sollte. Jetzt landen die Papiere mit Hüsso in Augsburg, auf der Verlobungsfeier von Emine (Sinem Önder) und Manuel (Manuel Hatake). Statt Geschenken nur Papier im Koffer. Hüsso schäumt, doch der Muhtar erkennt die Brisanz. Sein Kollege Kurt Gribl (Wilfried Brecheler) wird gerufen, er solls richten. Am Ende reist sogar eine umwerfende Angela Merkel (Sylvia Brecheler) in Dreiknopf-Blazer und Hosenanzug an, um dem vertrottelten Hüsso für seinen Verdienst salbungsvoll zu danken.

Unbeschwerte Albernheiten gehören zu „Döner mit Sauerkraut“ ebenso wie Seitenhiebe gegen die Mächtigen der Welt. Wie auch die Musikveranstaltungen der Kültürtage zieht das Kultkabarett damit sehr viele junge Zuschauer und Interessierte mit ganz unterschiedlichem Hintergrund an.

der Kültürtage sind bei freiem Eintritt zugänglich und dauern noch bis zum 30.11. Programm unter www. kueltuertage-augsburg.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20BauRDG_Hochzoll_02.tif
Augsburg

421 Millionen Euro: Augsburgs Schuldenberg erreicht eine Rekordhöhe

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen