Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Interview: Ärger in der Maxstraße: "Auch wir Gastronomen tragen Verantwortung"

Interview
16.06.2021

Ärger in der Maxstraße: "Auch wir Gastronomen tragen Verantwortung"

Im Sommer wird die Augsburger Maxstraße zur Partymeile. Zuletzt gab es dort jedoch Probleme.
Foto: Annette Zoepf

Plus Leo Dietz, CSU-Fraktionschef im Augsburger Stadtrat, betreibt selbst Lokale in der Maximilianstraße. Was er zu Menschenmassen und nächtlichen Auswüchsen sagt.

Herr Dietz, Sie sind selbst von den Einschränkungen für die Gastronomie in der Maximilianstraße betroffen. Donnerstags, freitags und samstags dürfen Getränke ab 22 Uhr nicht mehr zum Mitnehmen verkauft werden. Wie stehen Sie dazu?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

16.06.2021

Ist doch ganz einfach. Nur noch Pfand, kein Glas, an Alkoholisierte keinen Alkohol und ab einer bestimmten Uhrzeit nichts mehr außer Haus, auch nicht unter vorbezeichneten Bedingungen. Jetzt ist nur noch das Problem mit den ganzen "Männern" (mit weißen Turnschuhen) bei denen man außer krass, was guckst du, willst du auf dem Fresse, isch weiß wo dein Haus wohnt und isch schwöre nichts versteht. Manche sind renitent und halten sich an nichts "was dem Kartoffeln sagt".

Den Anwohnern zuliebe sollte man auch eine frühere Sperrstunde für die Außenbewirtung einführen.

Permalink