1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Jetzt ist die Oberleitung dran

09.03.2010

Jetzt ist die Oberleitung dran

Wo die Gleise der künftigen Tramlinie 6 bereits verlegt sind, fangen die Arbeiter nun mit dem Bau der Oberleitungen an. "Wir montieren jetzt allerdings nur die Tragseile und noch nicht den Fahrdraht für die Straßenbahn, der kommt erst am 30. und 31. März", erklärt Jürgen Dillmann von den Stadtwerken. Derzeit werden also die Grundlagen für die Elektrifizierung geschaffen. Am Tragseil hängen später die stromführenden Kabel.

Am Boden ruhen die Aktivitäten hingegen. Wegen der tiefen Temperaturen mussten die Bauarbeiten eingestellt werden. Bereits im vergangenen Jahr führte der strenge Winter dazu, dass mit dem Großprojekt erst Ende März begonnen werden konnte. "Wir können wegen des gefrorenen Bodens derzeit nicht weiterarbeiten", erklärt Tiefbauamtsleiter Josef Weber. Die Minusgrade sorgen laut Weber dafür, dass der Zeitplan sich um mindestens eine Woche verschiebt. Konkret bedeutet dies, dass die Friedberger Straße zwischen Watzmann- und Oberländerstraße stadteinwärts statt ab 22. nun frühestens ab 29. März gesperrt wird. Diese Maßnahme soll einen Monat dauern.

Alle weiteren Bauvorhaben verschieben sich entsprechend zeitlich nach hinten. Noch seien die niedrigen Temperaturen aber keine Gefahr für den Zeitplan insgesamt, so Weber. "Wenn es aber vier Wochen so bleibt, dann müssen wir uns Gedanken machen. Ich bin aber optimistisch, dass der Frühling bald Einzug hält."

Wegen Komplikationen im Untergrund sind die Arbeiten seit vergangenem Jahr im Verzug. Auch die halbseitige Sperrung seit Februar sorgt für Verzögerungen. Nach der Intervention des Friedberger Stadtrates verzichtete Augsburg im Januar zudem auf die geplante Vollsperrung der Friedberger Straße.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Begonnen wurde auch mit den Lärmschutzwänden in der Augsburger Straße in Friedberg sowie entlang des Spickelparks. Bis die Linie 6 zwischen Hauptbahnhof und Friedberg West aber tatsächlich fährt, müssen noch einige Großbaustellen des 58-Millionen-Euro-Projektes fertiggestellt werden. Hierzu gehören die Kreuzungen der Friedberger Straße mit Peterhof-, Zugspitzstraße und Hochzoller Straße. Die Bauarbeiten sollen im Oktober fertig sein, danach folgt der Probebetrieb.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember sollen die Straßenbahnen dann fahren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Feature Augsburger Christkindlesmarkt
Christkindlesmarkt 2018

Augsburger Christkindlesmarkt 2018: Start und Öffnungszeiten

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket