Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Junger Mann kam mit einer Waffe von einer Silvesterfeier in Augsburg

Augsburg-Lechhausen

01.01.2021

Junger Mann kam mit einer Waffe von einer Silvesterfeier in Augsburg

Die Polizei erwischte an Neujahr einen jungen Mann, der unerlaubterweise mit einer Schreckschusswaffe unterwegs war.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Polizei greift in der Silvesternacht einen jungen Mann trotz Ausgangssperre auf. Er hat verbotenerweise eine Waffe dabei und kam von einer Party.

An Neujahr gegen 1.50 Uhr wurde die Polizei wegen eines streitenden Pärchens im Bereich der Derchinger-/Königsberger Straße in Lechhausen alarmiert. Und damit begann für einen jungen Mann erst richtig der Ärger.

Der Mann soll gegen mehrere geparkte Fahrzeuge im Bereich getreten haben, wie es zunächst hieß. Die Polizei konnte den 23-Jährigen kurz darauf antreffen und kontrollieren. Bei der Kontrolle räumte dieser sofort ein, eine geladene Schreckschusswaffe bei sich zu tragen.

Mit der Waffe war er auf einer Silvesterfeier in Augsburg

Der junge Mann hatte die Waffe zu einer Silvesterfeier mitgenommen, ohne im Besitz einer entsprechenden waffenrechtlichen Erlaubnis zu sein. Von den Beamten wurden drei Fahrzeuge festgestellt, bei welchen der Außenspiegel beschädigt wurde. Weitere mögliche Geschädigte sollen sich jetzt bei der Polizei melden.

Den Mann, der sich zum Tatzeitpunkt auf dem Heimweg befand, erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen Sachbeschädigung, eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und nach dem Infektionsschutzgesetz. Worüber das Pärchen in Streit geriet, dazu machte die Polizei keine Angaben. (möh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren