Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Junges Trio steigt in Lokale ein - zwei Täter müssen ins Gefängnis

Kreis Augsburg

18.05.2015

Junges Trio steigt in Lokale ein - zwei Täter müssen ins Gefängnis

Die jungen Täter haben gleich mehrere Einbrüche begangen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die jungen Täter sind für eine Reihe von Einbrüchen in Diedorf und Augsburg verantwortlich. Ihre Beuteobjekte hatten sie "ganz spontan" ausgewählt, hieß es nun vor Gericht.

Eine von drei jungen Männern verübte Serie von Einbrüchen in Diedorf (Kreis Augsburg) und in den Augsburger Stadtteilen Oberhausen und Kriegshaber ist jetzt von einem Jugendschöffengericht unter Vorsitz von Bernhard Kugler in nichtöffentlicher Sitzung abgeurteilt worden.

Zwischen November 2012 und September 2013 war das Trio spätnachts auf Diebestour gegangen. Die drei 20-Jährigen hebelten Fenster auf oder warfen Scheiben mit Steinen ein und gelangten so ins Innere der Beuteobjekte, die sie – wie sie im Prozess sagten – „ganz spontan“ auswählten.

Die Täter hatten es nicht nur auf Bargeld abgesehen

Sie hatten es vor allem auf Bargeld, Zigaretten und Elektronikgeräte abgesehen. In Diedorf waren sie in einen Schreibwarenladen, eine Gaststätte und eine Arztpraxis eingestiegen, in Augsburg in eine Sauna, eine Autowerkstatt und gleich in fünf Gaststätten. Siebenmal waren die Täter erfolgreich, in drei Fällen blieb es beim Versuch.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Wert der Diebesbeute beträgt rund 3000 Euro, der Sachschaden liegt weitaus höher. Vor Gericht legten alle drei Angeklagten ein umfassendes Geständnis ab. Einer der Angeklagten wurde zu einer vierjährigen Einheitsjugendstrafe verurteilt. Darin einbezogen ist allerdings eine Strafe von drei Jahren aus einem anderen Verfahren. Gegen den zweiten verhängte das Gericht eine einjährige Jugendstrafe, der Dritte kam mit einer Verwarnung davon.

Einbrüche sind ein zunehmendes Problem. In der Region stieg zuletzt vor allem die Zahl der Einbrüche in Wohnungen. Im Kreis Augsburg stieg die Zahl der gemeldeten Fälle binnen eines Jahres von 115 auf zuletzt 191. Im Kreis Aichach-Friedberg von 55 auf 97. Im Stadtgebiet von Augsburg waren es im vorigen Jahr 192 Wohnungseinbrüche – nach 142 Fällen im Jahr 2013. Der Schaden, der durch Einbruch und Diebstahl entsteht, ist enorm: Im Gebiet des Augsburger Polizeipräsidiums war es voriges Jahr ein Schaden von rund 11,6 Millionen Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren