Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Justiz: Firmengelder landen auf dem Sparbuch einer Dreijährigen

Justiz
15.10.2019

Firmengelder landen auf dem Sparbuch einer Dreijährigen

37-jährige Kauffrau und Mutter muss sich wegen Betrugs vor dem Amtsgericht verantworten

Firmengelder landen auf dem Sparbuch eines dreijährigen Mädchens – insgesamt über 23000 Euro. Kann das sein oder steckt ein Betrug dahinter? Über die Umstände wird jetzt vor dem Amtsgericht verhandelt, wo sich eine 37-jährige Kauffrau, die Mutter der Dreijährigen, wegen Betrugs verantworten muss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.