Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Justiz: Firmengelder landen auf dem Sparbuch einer Dreijährigen

Justiz
15.10.2019

Firmengelder landen auf dem Sparbuch einer Dreijährigen

37-jährige Kauffrau und Mutter muss sich wegen Betrugs vor dem Amtsgericht verantworten

Firmengelder landen auf dem Sparbuch eines dreijährigen Mädchens – insgesamt über 23000 Euro. Kann das sein oder steckt ein Betrug dahinter? Über die Umstände wird jetzt vor dem Amtsgericht verhandelt, wo sich eine 37-jährige Kauffrau, die Mutter der Dreijährigen, wegen Betrugs verantworten muss.

Die Diskussion ist geschlossen.