1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kann eine Seilbahn eine Buslinie in Augsburg ersetzen?

Augsburg

13.12.2019

Kann eine Seilbahn eine Buslinie in Augsburg ersetzen?

Im Jahr 2005 gab es schon einmal eine Seilbahn in München. Während der Bundesgartenschau konnten die Gäste über das Gelände in Riem gondeln.
Bild: Ulrich Wagner

München denkt an eine Seilbahn in der Stadt - wäre das auch eine Idee für Augsburg? Die FDP will prüfen lassen, ob eine solche Bahn Busse ersetzen könnte.

Die FDP fordert eine Machbarkeitsstudie für eine innerstädtische Seilbahn als Bestandteil des Nahverkehrs. Die FDP könnte sich vorstellen, eine Seilbahn zwischen Bärenwirt, Vincentinum, City-Galerie und dem Bahnhalt Haunstetter Straße als Ersatz für die Buslinie 35 fahren zu lassen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Wer einmal am Unteren Graben auf den 35er-Bus gewartet hat, wenn bei der MAN in der Sebastianstraße Schichtende ist, der weiß, dass Geduld eine Tugend ist“, so FDP-OB-Kandidat Lars Vollmar. Angesichts der Probleme bei der Trassierung der geplanten Straßenbahnlinie 5 könne man über eine Seilbahn nachdenken. Auch eine Erschließung des Zoos auf diese Weise sei denkbar. Das Thema Seilbahnen als Bestandteil der innerstädtischen Mobilität wird seit einigen Jahren verstärkt diskutiert.

Idee für Seilbahn in München

In Kempten soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden, in München ist dies bereits passiert. In Augsburg gab es vor mehr als 20 Jahren schon einmal Überlegungen, die City-Galerie mit der Innenstadt mit einer Kabinenbahn zu verbinden. Allerdings zeigte die Politik wenig Interesse, unter anderem weil die Gondeln über den Privathäusern in der Altstadt geschwebt wären. Diesen Punkt gab auch Baureferent Gerd Merkle (CSU) zuletzt zu bedenken, als die Seilbahnthematik vor einem guten Jahr im Zuge der Münchner Überlegungen bundesweit hochkochte. Zudem dürfe eine Kabinenbahn, die mit etwa 25 Kilometern pro Stunde läuft, kaum Zwischenstopps haben, wenn sie der Tram ebenbürtig sein soll. (skro)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie auch: München plant Seilbahn: Ziehen schwäbische Städte nach?

Lesen Sie auch: Sind Seilbahnen die Verkehrsmittel der Zukunft?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren