1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Keine Bombe, nur Kondome - Besitzer des Koffers ermittelt

Augsburger Rathaus evakuiert

18.10.2007

Keine Bombe, nur Kondome - Besitzer des Koffers ermittelt

Bild: Anne Wall

Ein Bombenalarm hat am Donnerstag im Augsburger Rathaus für Aufregung und die Evakuierung des Gebäudes gesorgt, ausgelöst durch einen herrenlosen Koffer. Doch inzwischen ist klar: Explosiv war der Inhalt des Gepäckstücks nicht - vor allem Kondome waren darin. Nun ist der Besitzer des Koffers ermittelt.

Augsburg (skro) - Ein Bombenalarm hat am Donnerstag im Augsburger Rathaus für Aufregung und die Evakuierung des Gebäudes gesorgt, ausgelöst durch einen herrenlosen Koffer. Doch inzwischen ist klar: Explosiv war der Inhalt des Gepäckstücks nicht - vor allem Kondome waren darin. Inzwischen ist auch der Besitzer des Koffers ermittelt.

Eigentlich begann alles ganz harmlos: "Let's talk about sex. Alles rund um Freundschaft ­, Liebe, ­ Sexualität und Schwangerenberatung" hieß das Thema, um das es am Donnerstagvormittag im Rathaus ging.

Die Beratungsstelle "Pro familia" informierte im Rahmen einer Ausstellung zum Thema Schwangerenberatung im Unteren Fletz mehrere Schulklassen. Das Ganze endete allerdings in einem Großeinsatz der Polizei mit Sprengstoffhund.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie berichtet hatte der Aufklärungsunterricht Bombenalarm ausgelöst. Wie sich mittlerweile herausstellte, war es eine "Pro familia"-Mitarbeiterin, die den Koffer mit Aufklärungsbroschüren und mehreren Dutzend Kondomen vergaß. "Wir hatten jede Menge Material dabei. Als dann auffiel, dass der Koffer fehlte, war es schon zu spät", sagt Bernadette Wenning, Geschäftsführerin von "Pro familia".

Das herrenlose Gepäckstück erregte nämlich schnell Aufmerksamkeit. Die Folge war die Räumung des Rathauses und eine Sperrung des Gehwegs durch die Polizei. "Pro familia" hat das Gepäckstück inzwischen bei der Polizei abgeholt. "So etwas passiert uns sicher nicht wieder", so Wenning. Kosten für den Polizeieinsatz werden keine in Rechnung gestellt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_4562.jpg
Augsburg

Fliegende Kuh löst Feuerwehr-Einsatz am Bahnhof aus

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket