Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Klinikum Augsburg: Wunde entzündet: Patient wird wohl keinen Cent Schmerzensgeld sehen

Klinikum Augsburg
27.11.2013

Wunde entzündet: Patient wird wohl keinen Cent Schmerzensgeld sehen

Nach einer Operation müsste der Kläger erneut in die Notaufnahme.
Foto: Alexander Kaya

Ein Mann fordert 65000 Euro, weil sich nach einer OP die Wunde entzündet. Doch Gutachter glauben, dass er selbst daran schuld ist.

Häufig, wenn es nach Operationen Probleme gibt, sehen Patienten die Schuld bei den Ärzten. In vielen Klagen vor dem Landgericht geht es um ähnliche Fälle. Doch nicht immer haben die Ärzte tatsächlich einen Fehler gemacht. Im Fall des Augsburgers Stefano B. sieht es derzeit so aus, als ob er keinen Cent Schmerzensgeld bekommen wird. Das Gericht deutet bereits vor dem Urteil an, dass die Klage des Mannes wenig Chancen hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.