Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Königsplatz-Umbau in Augsburg: Zeitarbeiter fahren jetzt auch Busse

Königsplatz-Umbau in Augsburg
11.01.2012

Zeitarbeiter fahren jetzt auch Busse

Dieser Arbeitsplatz ist nicht begehrt: Die Augsburger Stadtwerke müssen inzwischen deutschlandweit nach neuen Busfahrern suchen. Auf dem heimischen Arbeitsmarkt sei kaum noch Personal zu finden, heißt es.
3 Bilder
Dieser Arbeitsplatz ist nicht begehrt: Die Augsburger Stadtwerke müssen inzwischen deutschlandweit nach neuen Busfahrern suchen. Auf dem heimischen Arbeitsmarkt sei kaum noch Personal zu finden, heißt es.
Foto: Anne Wall

Die Stadtwerke arbeiten bei der Anwerbung erstmals in größerem Stil mit Personaldienstleistern. Kritik gibt es dabei von Verdi.

Seit Oktober werden händeringend neue Busfahrer für den öffentlichen Nahverkehr in Augsburg gesucht. Um genügend zu finden, gehen die Stadtwerke neue Wege: Ab März sind auch Zeitarbeiter als Fahrer im Einsatz. Es sind 24 von über 40 zusätzlichen Kräften. „In diesem großen Umfang ist es das erste Mal, dass wir mit Personaldienstleistern zusammenarbeiten“, sagt der Bereichsleiter Betrieb, Tobias Harms. Bei der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi spricht man von einer „Sauerei“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.