Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Ausflüge trotz Corona: Die Senioren handelten rücksichtslos

Ausflüge trotz Corona: Die Senioren handelten rücksichtslos

Kommentar Von Fridtjof Atterdal
18.11.2020

Plus Dass die AWO-Herbstfahrt trotz hoher Corona-Werte stattgefunden hat, ist menschlich verständlich. Doch die Teilnehmer haben ihre Angehörigen damit einem hohen Risiko ausgesetzt.

Was mag in Senioren vorgehen, die sich mitten in der zweiten Corona-Welle in einen Reisebus setzen und zu einer mehrtägigen Vergnügungsreise aufbrechen? Die offenbar jegliches Risiko ignorieren, während die Berichterstattung voll ist von Corona-Fällen in Altenheimen, von Anstrengungen, die die Gesellschaft auch zum Schutz älterer Menschen unternimmt, sowie von Todesfällen, die trotz allem gerade Ältere treffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.11.2020

Nicht die Senioren und Seniorinnen handelten hier in erster Linie rücksichtslos, sondern die Organisatoren der Fahrt.
Sie haben die Teilnehmer in eine Entscheidung getrieben, deren Folgen sie wohl nicht unbedingt überschauen und ab-
schätzen konnten. Zweifellos ist wohl ein Gutteil der Teilnehmer auch davon ausgegangen, dass die Organisatoren
für die gesundheitliche Sicherheit auf dieser Reise sorgen werden und dass sie sich keiner Gefahr aussetzen.
Der Wunsch nach menschlichen Kontakten hat sicher auch sein Übriges mit dazu beigetragen. Kann man ihnen das zum Vorwurf machen?
Das Agieren der Organisatoren mit der bewussten gesundheitlichen Gefährdung der Teilnehmer finde ich fast schon kriminell.
Die Überschrift zu diesem Kommntar von Herrn Attertal schlichtweg dreist und völlig daneben.

Permalink