Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Luftfilter an Augsburger Schulen: Es bleibt ein schaler Nachgeschmack

Luftfilter an Augsburger Schulen: Es bleibt ein schaler Nachgeschmack

Kommentar Von Stefan Krog
22.07.2021

Plus Der Vorstoß der Staatsregierung kam deutlich zu spät. Dass die Stadt Augsburg die Luftfilter für Schulen nun aber geradezu schlecht macht, ist auch befremdlich.

Schüler seien die Leidtragenden der Pandemie, Schulen hätten Vorrang bei Öffnungen in der Corona-Pandemie, sichere Schulen hätten absolute Priorität: Das sind Politikeraussagen, die es seit Beginn der Pandemie landauf landab zu hören gibt. Die Aussagen sind richtig, und dennoch schwierig umzusetzen. Umso eigenartiger, dass die Staatsregierung erst gute zwei Monate vor dem Beginn des neuen Schuljahrs mit dem Vorstoß ums Eck kam, dass die Kommunen mit Förderung durch den Freistaat alle Klassenzimmer mit Luftfiltern ausstatten sollen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.