Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Marktsonntage: Augsburger Stadtteile sollten nicht geschwächt werden

Marktsonntage: Augsburger Stadtteile sollten nicht geschwächt werden

Kommentar Von Jörg Heinzle
27.07.2021

Plus Mit der Erlaubnis verkaufsoffener Sonntage sollte man generell vorsichtig sein. Warum ein Verbot der Marktsonntage in Lechhausen und Oberhausen dennoch falsch wäre.

Jene, die den Sonntag tatsächlich noch für den regelmäßigen Kirchgang nutzen, sind inzwischen nur noch eine kleine Minderheit. Das gilt selbst für ländliche Regionen und erst recht für die Großstadt Augsburg. Für die meisten ist der Sonntag schlicht ein freier Tag, der für Freizeitaktivitäten und Erholung genutzt wird. Auch wenn der kirchliche Hintergrund für viele nicht mehr entscheidend ist, so ist es doch wichtig, den Sonntag zu schützen - es braucht einen Tag, der dazu dient, zur Ruhe zu kommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.