Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Pflegekräfte brauchen Impfung, aber keine berufsbezogene Impfpflicht

Pflegekräfte brauchen Impfung, aber keine berufsbezogene Impfpflicht

Kommentar Von Andrea Baumann
01.12.2021

Plus In der Diskussion um eine Impfpflicht ist Fingerspitzengefühl gefragt. Arbeitgeber halten sich auch deswegen mit Forderungen zurück, weil sie auf ihr Personal angewiesen sind.

Wenn von einer Impfpflicht beziehungsweise einer moralischen Pflicht zur Corona-Impfung die Rede ist, geraten neben Lehrkräften oder Erzieherinnen vor allem Beschäftigte in Pflegeberufen in den Fokus. Sie sind in Bereichen mit besonders schutzbedürftigen Menschen tätig wie Kindern, die (bislang) noch nicht geimpft werden können, Kranken oder hochbetagten Senioren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.