Newsticker

Österreich will ab 14. April die Anti-Corona-Maßnahmen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Länge der Bahnsteigdächer bleibt ein Thema

Augsburg

17.01.2020

Länge der Bahnsteigdächer bleibt ein Thema

Die Dächer an den Bahnsteigen des Augsburger Hauptbahnhofs sollen, geht es nach der Bahn, künftig kürzer sein.
Bild: Silvio Wyszengrad

Im Zuge des Bahnhofsumbaus sollen die Überdachungen erneuert werden, doch danach sind sie kürzer als bisher. Was man tun könnte, damit Reisende nicht im Regen stehen.

Die Stadt will sich für längere Bahnsteigdächer am Hauptbahnhof einsetzen. Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) kündigte im Stadtrat einen entsprechenden Vorstoß an. Bauherr sei allerdings die Deutsche Bahn. Den Einsatz städtischer Mittel für eine Verlängerung der Bahnsteigdächer schloss Gribl aus.

Hintergrund ist, dass die Deutsche Bahn beabsichtigt, die Bahnsteigdächer am Hauptbahnhof zu erneuern, allerdings in kürzerer Form. Sie sollen statt bisher 280 Meter nur noch 190 Meter lang sein. Die Bahn begründet dies mit den geltenden Richtlinien, bei denen die Form der Bahnsteigüberdachung von Bahnhofskategorie und Reisendenzahl abhängig gemacht wird. Die Folge wird allerdings sein, dass bei längeren ICE Reisende ohne Wetterschutz auf den Bahnsteigen unterwegs sein müssen.

Der Verkehrsminister hat Verständnis für Augsburg

FW-Stadtrat Volker Schafitel wandte sich zuletzt an Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU). In einem Schreiben teilte Reichhart mit, dass ihm die Thematik am Herzen liege. Er erachte die Regelung der Bahnsteiglängen für „nicht mehr zeitgemäß“ angesichts des Klimawandels. „Mindestens genauso schwer wiegt, dass es den Bahnkunden nicht vermittelbar ist, wenn im Zuge eines millionenschweren Ausbaus Verschlechterungen gegenüber dem Ist-Zustand eintreten.“ Die Verkehrsministerkonferenz werde einen Vorstoß beim Bund unternehmen. Im Zuge der Diskussionen über den Bahnhofsumbau hatte es Stimmen gegeben, die eine Bahnhofshalle forderten. Die DB verweist darauf, dass der Hauptbahnhof nicht in die dafür nötige Kategorie falle und die Bauarbeiten weit fortgeschritten seien. Die Dächer sollen erneuert werden, wenn die Arbeiten am Bahnhofstunnel 2023 abgeschlossen sind. (skro)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.01.2020

Die Verantwortlichen sollten einmal nach Salzburg reisen. Die Stadt hat halb so viele Einwohner*innen wie Augsburg, und nur halb so viele Reisende benutzen den dortigen Hauptbahnhof. Dort gibt es aber voll überdachte Bahnsteige, und an jedem Bahnsteig Aufzug, Rolltreppe und Rollband.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren