1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Literaturpreis für den Tänzer

30.09.2008

Literaturpreis für den Tänzer

Der ehemalige Augsburger Ballettdirektor Jochen Heckmann kann auch ausgezeichnet schreiben. Für seine Erzählung "Grüne Füße" erhielt er am Sonntag in Mannheim den 3. Preis des Heinrich-Vetter-Literaturpreises. Mit Heckmann freut sich Nikola Stadelmann, Chefdramaturgin am Kemptener Stadttheater, als seine Lektorin. Die beiden hatten sich kennen gelernt bei der gemeinsamen Arbeit an der Tanztheater-Uraufführung "Cumulus Currendus", mit der das Theater in Kempten im Oktober 2007 eröffnet wurde.

Seither arbeiten sie sowohl als Autor und Lektorin als auch als Choreograf und Dramaturgin eng zusammen. Zuletzt ergab sich diese Zusammenarbeit im Mai 2008 am Theater Kiel, für das sie mit dem dortigen Ballettensemble ein Tanztheater für Kinder mit dem Titel "Die Traumschläfer" geschaffen haben. Für das Kemptener Publikum erarbeiten Heckmann und Stadelmann aktuell die Uraufführung des Tanztheaters "Die Wohnsinnigen", das im Frühjahr 2009 im Stadttheater seine Premiere feiern wird. (pm, loi)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Leseclub_01N.tif
Augsburg

Futter für kleine Leseratten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen