Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lust auf Frühling! Worauf wir uns in Augsburg freuen

Augsburg

22.02.2018

Lust auf Frühling! Worauf wir uns in Augsburg freuen

Dieses Bild ist Mitte März 2017 an der Kulperhütte, direkt an der Wertach, entstanden. Wir freuen uns auf einen tollen Frühling in Augsburg - mit viel Sonne.
Bild: Daniela Fischer (Archiv)

Genug vom Winter? Die gute Nachricht: Der Frühling kommt. Irgendwann. Und weil Vorfreude ja bekanntlich die schönste... hier ein paar Frühlings-Highlights.

Augsburg bibbert. Es ist kalt - und das bleibt es vorerst auch. Wessen Laune mit den Temperaturen weiter sinkt, dem sei gesagt: Durchhalten! Der Frühling kommt! Ganz bestimmt! Und darauf können wir uns freuen, denn...

Endlich wieder Plärrer!

Der Osterplärrer beginnt am 1. April. Zwei Wochen lang wird dann in Augsburg der Frühling gefeiert.
Bild: Annette Zoepf (Archiv)

Augsburger lieben den Frühling - sie haben ihm sogar ein zweiwöchiges Fest gewidmet. Die Wurzeln des Plärrers reichen rund 1000 Jahre zurück. Nicht nur im Frühjahr, auch im Herbst feiert Augsburg sein Volksfest. Mit dabei sind jedes Mal über eine halbe Million Besucher. Die Aufbauarbeiten für den Osterplärrer 2018 sind bereits in vollem Gange. Aber bitte Daumen drücken: Wegen des schlechten Wetters musste das Volksfest im vergangenen Frühjahr verlängert werden.

Endlich wieder Dult!

Die Augsburger Frühjahrsdult findet vom 31. März bis 15. April statt. Sie ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.
Bild: Annette Zoepf (Archiv)

Ein Warenangebot von ätherischen Ölen bis Zwiebelschneider, die überzeugenden Verkaufsargumente des "Billigen Jakob" und die besondere Kulisse entlang der Jakobermauer: Die 1000 Meter lange Budenstraße gehört zum Frühling in Augsburg dazu - seit Jahrhunderten. Und die Imbissstände locken mit Zuckerwatte, Bosna und Co.

Endlich wieder Eis!

Das Café Goldener Erker am Moritzplatz, hier mit Ettore Tartamella im Bild, hat auch während der Wintersaison für seine Gäste geöffnet.
Bild: Andreas Zilse (Archiv)

Apropos lecker: Das Eiscafé Tutti Frutti in der Augsburger Altstadt ist bereit. Ab Freitag gibt es dort wieder Eis. Mit Winterkreationen wie Zimt-Pflaume, Eierpunsch oder Ingwer-Joghurt bekomme man auch bei klirrender Kält Lust auf Eis, hofft Geschäftsführer Christian Bagatella. Ab Anfang März melden sich auch Eis Santin und das Sommacal in der Maxstraße aus der Winterpause zurück. Alles rund um die neue Eissaison in Augsburg lesen Sie hier.

Endlich wieder Lesen im Hofgarten!

Sonne tanken im Hofgarten - wir freuen uns drauf!
Bild: Anne Wall

Der Hofgarten ist einer der schönsten Orte im frühlingshaften Augsburg. Einst Teil der bischöflichen Residenz darf sich seit 1965 jeder dort verzaubern lassen - inmitten an Barock und Rokoko erinnernder Gartenkünste. Auch einen offenen Bücherschrank gibt es. Perfekt für die erste Lektüre im Freien. Geöffnet ist der Hofgarten von April bis Oktober.

Endlich wieder Joggen im Grünen!

Augsburg läuft. Die Stadt bietet dafür viele schöne Jogging-Strecken im Grünen.
Bild: Ina Kresse (Archiv)

Ein bisschen Zeit braucht die Natur noch. Aber dann! Wir freuen uns auf das Grün in den Augsburger Stadtparks, auf bunte Blumen und auf weniger Rutschgefahr beim Joggen. Was sind die schönsten Wege durch die Natur? Unsere Karte gibt einen Überblick.

 

Endlich wieder entspannen an der Wertach!

Die Kulperhütte ist ein beliebtes Freizeitziel. Sie hat auch im Winter geöffnet.
Bild: Michael Hochgemuth (Archiv)

Die Kulperhütte hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Am schönsten aber ist es dort, wenn es warm genug ist, sich einen Liegestuhl zu schnappen und seinen Blick über die Wertach schweifen zu lassen. Dazu einen Cappuccino. Fühlt sich immer ein bisschen wie Urlaub an. Auch das Parkhäusl im Siebentischwald lockt immer viele Augsburger an. Kein Wunder, dort kann man sich ebenfalls herrlich in einen Liegestuhl fläzen.

Endlich wieder frische Kräuter!

Der Kräutergarten in den Wallanlagen ist ein vielfach besonderer Ort: Man darf Kräuter pflücken, kann Ruhe finden oder auch andere Menschen treffen.
Bild: Madeleine Schuster (Archiv)

Lust auf frischen Thymian oder Koriander? Im Kräutergarten am Roten Tor darf sich jeder für den Eigenbedarf eindecken. Nach historischem Vorbild sind die Beete von Buchsbaummauern umgeben. Wer keine Kräuter braucht, kann auch einfach so im Barockgarten entspannen. Er öffnet im April.

Auf einen Blick: Frohen Frühling in Augsburg!

Ja, Augsburg hat viele Orte zu bieten, an denen sich Sonne und Wärme genießen lassen. Hier unsere und weitere Tipps auf einen Blick.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren